Beute-Brutaler Rückstand

Brutal Backlog ist ein semi-reguläres feature, bei dem das JDR-team einige der ungespielten Spiele in Ihren Regalen (sowohl digital als auch physisch) pflügt, ohne Ihr Alter oder die technischen Grenzen Ihrer Zeit zu beachten. Nur die besten Titel werden heute der Prüfung standhalten.

Während meines durchspiels von Prey versuchte ich, seine Einflüsse zu platzieren. Ich würde mir zuerst sagen, dass, wenn Half-Life und Portal ein baby im Weltraum hätten, das das Spiel ziemlich gut zusammenfassen würde. Aber als ich weiter in der Geschichte Fortschritte, ich erkannte, nicht nur gab es ein bisschen Bioshock Und Systemschock drin, aber es war sehr viel sein eigenes Spiel mit seinen eigenen Ideen und einzigartige mechanik.

Zwanzig Minuten In

Bevor das Spiel beginnt, können Sie das Geschlecht für den Protagonisten Morgan Yu wählen. Ich mag, dass mehr Spiele geben die Möglichkeit, in diesen Tagen zu wählen. Ich denke, es ermöglicht dem Spieler, ein bisschen von sich selbst in die Geschichte zu setzen und fühlen sich mehr mit dem Charakter verbunden. Das Jahr ist 2032 und weibliche Morgan ist in Ihrer Wohnung mit einem Anruf von Ihrem Bruder und Arbeitskollegen Alex Yu aufgewacht. Er informiert Sie, dass ein Hubschrauber auf dem Weg zu Holen Sie für die Arbeit ist. Ich habe die Wohnung ein wenig erkundet, bevor ich auf das Dach ging und in den Hubschrauber stieg. Ich Liebe die schnelle Bewegung des Charakters. Es erinnert mich an speed-driven schützen aus den 90er Jahren wie Doom oder Quake. Der Kunststil ist leicht cartoonish, aber immer noch realistisch genug, um sich geerdet zu fühlen. Sobald ich angekommen war und sagte Hallo zu Alex, wurde ich angewiesen, durch eine Tür zu gehen, um einige Tests zu starten.

Hier werden die Dinge seltsam. Zuerst habe ich mich gefragt, warum Morgan getestet wurde. Dann, sobald ich zum letzten test kam, greift eine Art Außerirdische Kreatur alle an und Morgan ist ohnmächtig. Dann Wache ich wieder in Morgans Wohnung auf, als wäre das eine alptraumhafte version von Groundhog Day. Nur dieses mal sind die Dinge nicht, was Sie scheinen: ein Anruf kommt von jemandem namens Januar und sagt Ihnen, das Glas in Ihrer Wohnung zu zerschlagen. So nehme ich einen Schraubenschlüssel fand ich auf dem Boden und brechen die Fenster zu finden, dass die Wohnung in einer Art Labor und war nie real. Januar weist Morgan an, zum Ausgang zu gehen, wo Sie die Dinge selbst herausfinden müssen. Es gibt Computerbildschirme, die E-Mails, herunterladbare Dateien und Dienstprogramme enthalten. Im Laufe der Zeit könnten die E-Mails helfen, ein Bild von dem, was wirklich geht, aber jetzt habe ich keine Ahnung.

Drei Stunden In

Hinweise beginnen zu enthüllen, was wirklich vor sich geht, aber ich bin immer noch weit davon entfernt, die Wahrheit zu verstehen. Es stellt sich heraus, dass wir in einer Raumstation sind, die von Außerirdischen Typhon-Organismen überrannt wurde. Typhon gibt es in verschiedenen Formen und einige von Ihnen können Alltagsgegenstände imitieren, während andere eine Art von Elektrizität haben, mit der Sie angreifen. Viele der kernmechaniken wurden jetzt eingeführt. Ich habe eine Gloo Kanone, die einen härtenden Schaum, mit dem Sie den Typhon für ein paar Sekunden einfrieren können feuert erworben, oder Sie können den Schaum an Wänden zu helfen, klettern bis zu hohen stellen oder über Bereiche, die Sie sonst keinen Zugang zu Schießen. Dies ist einer der einzigartigen Aspekte von Prey: das level-design ist unglaublich. Es wurde so gebaut, dass der Spieler seine halboffene Weltkarte auf seine Weise erkunden kann, und die Gloo-Kanone ist das wichtigste Werkzeug für den job.

Ich habe herausgefunden, dass die Typhon wurden experimentiert und Morgan hat die Fähigkeit, Ihre Kräfte zu nutzen, die Psi genannt werden. Dies wird durch ein upgrade-system mit Neuromoden eingeführt, stat-Enhancer, die in der gesamten station zu finden sind. Die Neuromods werden auch verwendet, um Ihre Gesundheit und Stärke zu verbessern, sowie für hacking Türen oder Reparatur von Maschinen. Plünderungen sind ein wichtiger überlebensfaktor. Sie plündern Leichen und Typhon sowie abholen zufällige Schrott auf dem Weg. Sie legen dann alle junk Sie gesammelt haben und steckte es in einen Recycler, der den Müll in eine Vielzahl von farbigen Blöcken, die Sie dann verwenden, um Munition, Waffen oder Gegenstände in einem Verarbeiter erstellen verwandelt. Diese Maschinen sind strategisch rund um die Raumstation platziert. Ich scheine immer einen zu finden, so wie ich es brauche, oder nicht lange danach. Bisher habe ich meistens versucht, auf einen bestimmten Bereich zuzugreifen, der eine Schlüsselkarte erfordert. Dies hat eine Menge hin und her und puzzle-Lösung beteiligt, ähnlich wie in frühen Resident Evil Spiele, die Sie von A nach B laufen würde versuchen, sich daran zu erinnern, was passt, wo und warum Sie es brauchen.

Zehn Stunden In

Ich bin jetzt etwa auf halbem Weg durch das Spiel, und ich bin immer noch von neuen Elementen, die das Potenzial, meine Art zu spielen auf den Kopf flip eingeführt überrascht. Das level-design hat sich auch weiterentwickelt und stellt neue Herausforderungen. Eine Sache, die ich besonders Liebe über das gameplay ist, dass es eine große Menge an stealth erforderlich. Als ein großer fan von stealth-Spiele, das ist eine schöne überraschung. Ich habe jetzt ein paar Waffen in meinem Inventar, aber Munition ist immer ziemlich niedrig. Es gibt einige einzigartige Waffen und wurfbare Geräte, die eine Vielzahl von Strategien eröffnen, wenn die jetzt Breite Palette von Typhon Feinde angreifen. Schießen die kleinere Typhon mit der Pistole ist schwer, weil Sie so schnell bewegen, so habe ich mosting mit dem Schraubenschlüssel, um Sie aus der Nähe anzugreifen. Schießen die größeren Typhon ist einfacher, aber eine standard-Pistole ist nicht sehr effektiv auf Sie, so dass Sie verschiedene Fähigkeiten und Angriffe zu kombinieren, um Sie schnell zu nehmen.

Es gibt Zeiten, in denen Sie in den Weltraum gehen müssen, um Bereiche zu erreichen, die Sie nicht von der insde erreichen können. Ich fand diese Momente ein wenig frustrierend, weil Morgan in der Schwerelosigkeit schwer zu kontrollieren ist. Es gab einen moment, wo ich nicht genug Munition hatte, um einen Typhon im Weltraum anzugreifen, also musste ich ein paar wiederholte versuche machen, einfach daran vorbei zu Fliegen. Dies ist nicht der ideale Weg, um zu spielen und für mich dauert es Weg von der immersion, aber es war nur ein kleiner Abstrich von einem ansonsten soliden Erfahrung so weit. Ihre Laufleistung kann auch variieren-denn es gibt so viele Variablen bei der Arbeit im Spiel, ein anderes Spiel durch könnte mich mit viel Munition an dieser Stelle gesehen haben. Eine Sache, die ich noch nicht erwähnt habe, ist die hervorragende sound-design und Musik. Beide ergänzen sich in einer Weise, die nicht nur den Ton für das Spiel, sondern auch das Gefühl, intrinsisch verbunden. Ich würde so weit gehen zu sagen, dass der sound ist ein Schnitt über viele andere Spiele, die ich in den letzten Jahren gespielt haben.

Image result for prey Brutal Backlog games
Achtzehn Stunden In

Die Schwierigkeit ist hochgefahren und mein arsenal an Waffen und Werkzeugen hat die maximale Kapazität erreicht. Ich habe viel Spaß mit den Psi-Fähigkeiten gehabt. Es gibt einige zu entsperren, mit der Möglichkeit, jeden stärker zu machen. Sie könnten Sie alle entsperren, aber ich beschloss, nur ein paar zu entsperren und dann aktualisieren Sie Sie auf maximum. Mein Favorit bei weitem ist Mimic, mit dem Sie sich in Objekte wie Tassen oder pizzaboxen verwandeln können. Dies dient zum schleichen Vergangenheit Feinde oder immer durch kleine Lücken, eine weitere beeindruckende mechanik, die Sie wahrscheinlich nicht in vielen spielen zu finden sind — wenn überhaupt. Mit vielen Fragen, die beantwortet werden, erreicht die Geschichte Ihren Höhepunkt. Aber nicht alles ist kristallklar und zusammen mit dem Versuch, die Raumstation zu zerstören, versuche ich auch, mehr Antworten zu finden und mich mit Morgans Bruder Alex zu treffen.

Zwanzig Stunden In

Und so endet es. Trotz der Möglichkeit, nur über eine Menge Feinde aufgrund der Art der endgültigen Ziele laufen, die letzten Stunden waren besonders intensiv. Es gibt eine interessante Wendung am Ende, die ich nicht kommen sah, und als ich abrupt das Ende erreichte, fühlten sich die letzten Momente des Spiels seltsam an. Das könnte auf mich zurückzuführen sein, als ich die letzten Momente wegen der anhaltenden Angst Eilte, dass ich es nicht schaffen würde. Aber sobald die credits rollten und ich eine chance hatte, mich zu entspannen, war ich mit dem Abschluss der Geschichte zufrieden.

Endgültiges Urteil

Während meiner zwanzig Stunden mit Prey hatte ich so viel Spaß, dass ich fast zurückgehen und es sofort wiedergeben konnte. Und die Tatsache, dass es so viele Möglichkeiten gibt, Ziele anzugehen, bedeutet, wenn ich es täte, hätte ich eine ganz neue Erfahrung, auf die ich mich freuen könnte. Ob Sie in kurzen einstündigen bursts oder marathon-chunks spielen möchten,wird das Spiel für Sie mit seinen unglaublich cleveren Systemen und Spielraum für verschiedene Ansätze zu spielen. Egal, ob Sie Beute im Auge haben oder nicht, dass es für Sie sein könnte, ich fordere Sie auf, es zu versuchen. Ich war mir ähnlich unsicher, war unsicher, aber sobald ich anfing, war ich süchtig.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *